Aktueller Song

Titel

Künstler


Wissen

Das Sylt-Video und der Vorfall auf der Promenade in Münster, sowie zahlreiche andere rechtsradikale Aktivitäten sorgen für Empörung. Radio Q- Reporterin Sophia Zinn hat sich mit der Frage beschäftigt, ob Rechtsradikalismus im Gedankengut unserer Gesellschaft verankert ist und ob sich die Grenzen des Sagbaren verschoben haben. Sind rechtsradikale Parolen eigentlich strafbar? Welche strafrechtlichen Konsequenzen folgen? […]

Am Mittwoch fand wieder die lange Nacht der Bildung der Fachschaften für Politikwissenschaften und Soziologie statt. Am Abend wurden Vorträge zu verschiedenen Themen gehalten. Die Veranstaltung wurde in diesem Jahr von einer Kontroverse zu Themen und Redner*innen überschattet. Mehr dazu in diesem Beitrag von Radio Q-Reporterin Lara Peters.

Die Villa ten Hompel als Geschichtsort gibt es bereits seit 25 Jahren. Sie ist nicht nur eine Gedenkstätte der Verfolgten des Nationalsozialismus, sondern versteht sich auch als Forschungseinrichtung. Radio Q-Reporterin Anna Wigger hat sich mit der Villa ten Hompel genauer auseinandergesetzt. Bildquelle: Pixabay/Stadt Münster

Frauen menstruieren seit Beginn der Menschheitsgeschichte. Die gesellschaftliche Handhabung der Periode befindet sich allerdings in stetigem Wandel. Radio Q-Reporterin Natalie Voß führt uns durch die Kulturgeschichte der Periode.  

Studierende haben an der Uni Münster tatsächlich die Möglichkeit, selbst vor einer Gruppe zu stehen und ein Seminar zu leiten. Dabei gehören die Vor- und Nachbereitung, ebenso wie die Benotung von Leistungen dazu. Damit können auch Studierende einen Einblick in das Leben eines Dozierenden bekommen. Radio Q-Reporterin Carla Barello hat sich hiermit näher beschäftigt. Bild: […]

Das Heimtrikot der deutschen Nationalmannschaft ist seit jeher in schwarz und weiß gehalten. Radio Q-Reporter Moritz Gatz hat qurzgefasst, woher die Farbgebung kommt und was es dazu sonst noch zu wissen gibt. Bilder: Wiki Commons

“Ein Fünftel der Deutschen wünscht sich mehr weiße Nationalspieler”. Das hat eine Studie im Auftrag des WDRs herausgefunden. Die Studie erntete viel Kritik, vor allem auf Social Media. Aber wie viel davon ist tatsächlich gerechtfertigt? Radio Q-Reporterin Gesa Postrach hat sich das Ganze näher angeschaut und erklärt, was an der Studie wirklich kritikwürdig ist.

Die Grenze zwischen Kritik an der israelischen Regierungspolitik und antisemitischen Äußerungen scheint in der öffentlichen Debatte nicht immer ganz klar. Woran erkennen wir also, ob etwas antisemitisch ist? Radio-Q Reporter Nikolas Ender hat sich mit verschiedenen Definitionen von Antisemitismus beschäftigt und qurzgefasst, woran man ihn erkennt.

Am 5. Juni ist Welt-Umwelttag. Wie man sich im Alltag für die Umwelt einsetzen und die Welt ein Stückchen besser machen kann, verrät euch Radio Q-Reporterin Anna Wigger.

Am 09. Juni sind Europawahlen. Doch was ist eigentlich die Europäische Union? Wie die EU gegründet wurde und wie ihr Werdegang bis heute ist, erklärt euch Radio Q-Reporterin Natalie Voß. Quellen: Pixabay/Pixabay