Campusnachrichten

  • Ernteausfälle in NRW

    Die Bauern in NRW haben in diesem Sommer Ernteausfälle von bis zu 75% zu beklagen, das berichtet der WDR. Dabei konnte das Getreide noch relativ verlustfrei geerntet werden, während es beim Mais, Kartoffeln und Zuckerrüben größere Probleme geben wird. Die Ausfälle könnten sich auch in den Lebensmittelpreisen für Gemüse und Fleisch niederschlagen, so NRW-Agrarministerin Ursula Heinen-Esser.

  • Batterie aus Papier

    Eine neuartige Batterie aus Papier könnte in Zukunft die gängigen Litium-Ionen Batterien ablösen, so berichtet der Deutschlandfunk Nova. Forscher der State University of New York in Binghampton haben die Batterie im Labor getestet. Der umweltfreundliche Stromspeicher läuft mit Bakterien, die beim Abbau organischer Stoffe Elektronen freisetzen. Die Papier-Batterie könnte also mit Speichel oder Schweiß laufen. In den ersten Tests gelang es den Forschern eine LED zum leuchten zu bringen und einen simplen Rechner anzutreiben. Die Batterie muss laut den Wissenschaftlern noch leistungsfähiger und Haltbarer werden, um sie auf den Markt zu bringen.

  • Krähen als Müllsammler

    Die Betreiber eines französischen Freizeitparks sind auf die Idee gekommen, dressierte Krähen als Müllsammler einzusetzen. Die Vögel sind intelligent genug um eigenständig durch den Park zu fliegen und Müll einzusammeln. Sechs Krähen hat der Park "eingestellt". Diese sammeln von den Besuchern im Park weggeworfene Zigarettenkippen, Verpackungen oder Ähnliches ein. Sie bringen den gesammelten Müll im Schnabel zu einer Kiste, an der die Krähen diesen gegen eine Belohnung eintauschen können. Neben dem praktischem Nutzen, soll so auch das Umweltbewusstsein der Besucher gestärkt werden.

  • Unfall am Hauptbahnhof

    In der Nacht zu Montag stürzte ein 25-Jähriger Mann aus Unachtsamkeit in das Gleisbett des Münsteraner Hauptbahnhofs, das berichtet Der Westen. Nachdem die herbeigerufenen Rettungskräfte den Mann versorgt hatten, stellten die ebenfalls anwesenden Polizeibeamten fest, dass mehrere Haftbefehle gegen den Verunglückten vorliegen. Wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und des Erschleichens von Leistungen wurde der Mann nach einem Krankenhausaufenthalt direkt in die JVA Münster gebracht.

Alle Nachrichten