Campusnachrichten

  • Fördergelder für Physiker der Uni Münster

    Die deutsche Forschungsgemeinschaft fördert das Graduiertenkolleg Münsteraner Physiker mit 4 Millionen Euro. Wie die DFG mitteilt, sind weitere viereinhalb Jahre Förderung geplant. Die Wissenschaftler um das Team von Prof. Christian Weinheimer beschäftigen sich mit Hadronen und Wechselwirkungen zwischen subatomaren Teilchen. Zukünftig können durch die Fördergelder weitere Doktoranden ausgebildet werden. Insgesamt finanziert die DFG 16 neue Graduiertenkollegs und verlängert 11 Projekte, wie das der Uni Münster.

     

  • Stadt Münster verteilt Warnwesten

    Die Stadt Münster plant erneut Westen-Aktion „Sicher durch Münster“.

    Die Stadt Münster gibt bekannt, dass sie vom 22. bis zum 24. November gelbe Warnwesten an Radfahrer und Fußgänger verteilen wird.

    Damit möchte die Stadt für die Sicherheit der Radfahrer in der dunklen Jahreszeit sorgen.

    Die reflektierende Kleidung sorgt dafür, dass Autofahrer die Radfahrer und Fußgänger bereits aus einer Entfernung von 150 Metern erkennen können.

     

  • 3D-Druck-Forschung gegen Tierversuche

    3D Drucker sollen künftig Tierversuche vermeiden. Mit Biotinte sollen 3D Drucker in Zukunft Organe produzieren, mit denen Versuche gestartet werden können. Das soll künftig Tierversuche bei der Organforschung ersetzen. Allerdings werden für die Biotinte, welche die Organe drucken soll, tierische Ausgangsmaterialien verwendet.

     

  • Steinfurter Marathon meldet neuen Teilnehmerrekord

    Unter dem Namen „Steinfurt500“ fand diesen Sonntag nun schon zum achten Mal der Marathon in Steinfurt statt. Der 3-Runden-Kurs führte durch das Bagno und am Rande des Buchenbergs entlang. Insgesamt haben knapp 900 Leute teilgenommen. Die Siegerzeit betrug zwei Stunden und fünfzig Minuten. Dies berichtet die Münstersche Zeitung.

Alle Nachrichten