Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung


Politik

Die Liberale Hochschulgruppe darf nicht bei der kommenden Studierendenparlamentswahl antreten. Das ergab eine Sondersitzung des zentralen Wahlausschusses. Doch wieso wird die aktuell zweitgrößte Liste im StuPa nicht auf dem Wahlzettel erscheinen? Und wie final ist diese Entscheidung wirklich? Radio Q-Redakteur*innen Paula Klüver und Vincent Pelkmans klären auf.

In den sonst so schönen Semesterferien bekamen viele Studierende erst einmal Schnappatmungen. Das Studierendenwerk erhöhte die Miete zum 01.05.24, was bedeutet, dass tiefer in die Tasche gegriffen werden muss, um das WG-Zimmer zu zahlen. Doch wie kam diese Hiobs-Botschaft zustande? Radio Q-Reporterin Wenke Feldmann hat genauer nachgefragt.

Der 14. Mai. Ein Tag der die Geschichte der Bundesrepublik in den 1970er Jahren maßgeblich prägte. Warum dieses Datum so relevant war und zur Geschichte der “Rote Armee Fraktion”.

Mehr als nur eine Organisation. PORET versucht mit der Arbeit die Menschen in der Umgebung zu inspirieren, was scheinbar funktioniert. Die Anzahl der Teilnehmenden steigt stetig. 

Polizeigewalt, Anklagen, Hetze – der russische Oppositionspolitiker Alexej Gusev hat das alles in seiner Zeit in Moskau erlebt. Nach Deutschland geflohen, berichtet er aus seiner Zeit im Moskauer Stadtrat. Er erzählt uns und Radio Q-Reporter Nikolas Ender im Interview, wie er die Staatsgewalt erlebte.

Die Wahlbeteiligung geht in Deutschland zurück, aber wer geht zur Urne? Radio Q-Reporterin Freddie geht den anstehenden EU-Wahlen in Münster auf den Grund. Sie trifft Politikwissenschaftler und Dozenten Matthias Freise. Außerdem begibt sie sich auf den Wochenmarkt, um die Wahlstimmung unter Studis einzufangen. Quellen: pexels.com, pixabay.com

Das Amt für Gleichstellung hat eine Umfrage zur Queerfreundlichkeit in der Stadt durchgeführt. Worum es darin ging erzählt uns die zuständige Referentin Anna Nigulis im Telefoninterview mit Carlotta Rölleke. Bildquelle: Stadt Münster / Pixabay

Mit dem 8. Mai 1945 endete der 2. Weltkrieg in Europa und der Nationalsozialismus in Deutschland. In vielen Ländern Europas wird dieser Tag als “Tag der Befreiung” gefeiert. Wie dieser Tag in Deutschland wahrgenommen wird und wurde, erklärt Radio Q-Reporter Pascal Gunkel.

Deutschland rückt an diesem Freitag, den 3.5.2024, von Platz 21 auf Platz 10 der weltweiten Pressefreiheit. Das teilte der neue Bericht von Reporter ohne Grenzen mit. Radio Q-Redakteurin Kristina Höser erklärt, warum die Meinungsfreiheit vieler deutscher Journalist:innen trotzdem bedroht ist. Mit Nina Springer, Professorin für Journalismusforschung der Uni Münster, geht es um die mentalen und […]

Deutschlandticket, E-Mobilität und Infrastruktur – darüber und über vieles mehr hat sich die Verkehrsministerkonferenz beraten. Allerdings gab es auch Kritik, sowohl von den Minister*innen, als auch von Demonstrierenden. Die wichtigsten Informationen hat Radio Q-Reporter Pascal Gunkel zusammengefasst.