Wissen

Seite: 6

Freiwilligenarbeit in Afrika: Eine beliebte Tätigkeit in den Semesterferien vieler Studierenden. Doch nicht jede gut gemeinte Hilfe hilft. Radio Q-Reporter Tobias Oetzmann über den Begriff „White Saviorism“.

Beim Radio ist die Stimme natürlich eins der wichtigsten Arbeitsmittel. Vor 50 Jahren hätten die Stimmen von vielen Moderatorinnen allerdings noch anders geklungen – deutlich höher nämlich. Radio Q-Reporterin Maike Stapels stellt sich die Frage: Wieso ist das so und wie hängt das mit der Emanzipation zusammen?

Die Gender Data Gap beschreibt das Problem, dass viele Lebensbereiche von Männern für Männer designet sind. Das betrifft viele Bereiche unseres Alltags, die wir alle kennen. Mehr dazu weiß Radio Q-Reporterin Lisa Bauwens.

Radio Q-Reporterin Lena Friedrich über Tiertransporte außerhalb der deutschen Grenzen.

Carolinensiel ist der nördlichste Posten der Uni Münster: Dort dient eine meeresbiologische Wattstation der Lehre und Erforschung der Meereswelt. Die ist auch der Arbeitsort von Meeresbiologe Dr. Hans-Ulrich Steeger. Er verrät, womit er sich als Meeresbiologe so beschäftigt.

2020 droht, das dritte Dürrejahr in Folge zu werden – mit immensen Auswirkungen auf die regionale Landwirtschaft. Radio Q-Reporterin Hannah Dürken hat sich mit der Vorsitzenden des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Münster, Susanne Schulze Bockeloh, unterhalten.

Am 29. April 1972 fand in Münster die erste deutsche Demonstration von Homosexuellen statt. Radio Q-Reporterin Amira Hammoud hat mit Dr. Bernd Thier, dem Historiker am Stadtmuseum Münster über die Geschichte der Demonstration und ihre Teilnehmer*innen gesprochen. 

Im Deutschen gibt es nur zwei Pronomen um das Geschlecht von jemanden zu beschreiben. Diese dichotome Zweiteilung spiegelt sich auch in großen Teilen unserer Gesellschaft. Welche Alternativen es gibt hat sich Radio Q-Reporterin Anika Flämig angeschaut.

Auch in dieser Folge ging es um die Mediengesellschaft und ihre Opfer. Diskutiert wurde dabei die Frage, in wie weit die Medienberichterstattung Einfluss und/ oder Verantwortung auf/ für Suizide hat. Zentral waren dabei die gegensätzlichen Werther- (Nachahmung) und Papagenoeffekte (Abschreckung). Studien zeigen demnach eindeutig, dass die Berichterstattung über Suizide einen Einfluss auf die Anzahl an […]

Wie ist eigentlich der Christopher Street Day entstanden? Radio Q-Reporterin Shahrzad Golab hat alle Informationen rund um die Stonewall Riots und die Entstehung des CSD.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 17:00

Aktuelle Sendung

Moebius

12:00 17:00