Filmrezension

Filme sind ein visuelles Medium, dennoch bekommen die Leute, die für die technischen und ästhetischen Aspekte eines Films verantwortlich sind, nur selten ihre verdiente Aufmerksamkeit. So ist es auch nicht verwunderlich, dass selbst der bedeutendste Kameramann und Cinematographer unserer Zeit – Roger Deakins – trotz seiner 15 Oscar-Nominierungen vergleichsweise unbekannt ist. Filmriss-Redakteur Patrick Dietz zeichnet […]

Chihiros Reise ins Zauberland, Mein Nachbar Totoro, Prinzessin Mononoke. Alles weltbekannte Filme aus der Feder von Hayao Miyazaki, dem Mastermind hinter dem Animationsstudio Ghibli. So weltbekannt wie sie sind, so wiedererkennbar ist ihr Stil und ihre Ästhetik. Filmriss-Redakteur Philipp Saukel geht der Frage nach, warum diese Filme uns so ein ruhiges, nostalgisches Gefühl vermitteln und […]

Noch immer werden Frauen oft benachteiligt – auch im Film. Um dem auf die Spur zu kommen und herauszufinden, wie sexistisch unsere Filme sind, stellt Filmriss-Redakteurin Anne Waack den Bechdel-Test vor. Und passend zur Jahreszeit nimmt sie direkt mal einige der bekannten Weihnachtsfilme ein bisschen genauer unter die Lupe.

Silent Night – Und morgen sind wir tod. Bei diesem Film ist der Name Programm. In ihrem Debut stellt Regisseurin Camille Griffins eine dystopische Welt vor, in der eine riesige Giftwolke am nächsten Tag die gesamte Meschheit auslöschen wird. Aber vorher wird noch einmal ausgiebig gefeiert, denn schließlich ist Weihnachten – und das zum letzten […]

Loriot ist der unerreichte Meister der scharf beobachteten deutschen Komödie. In seinem Film “Weihnachten bei den Hoppenstedts” prallen verschiedene Generationen, Lebenskonzepte und Vorstellungen über die richtige Menge Lametta aufeinander. Filmriss-Redakteurin Luna Baumann Dominguez untersucht in ihrem Beitrag die Botschaften hinter dem Humor und erklärt, warum Weihnachten nicht das Fest der Liebe, sondern des Chaos ist.

Als Monty Python ihre Religionssatire “Das Leben des Brian” veröffentlicht haben, kam es zu weltweiten Protesten und teilweise sogar zu Verboten des Films. Dabei ist die Geschichte des Films vielleicht sogar an manchen Stellen historisch akkurater als die Bibelgeschichte. Filmriss-Redakteur Patrick Dietz zeigt in seinem Beitrag die beißende Kraft der Satire auf und untersucht die […]

Die meisten Filme enden mit einem Happy End und entlassen das glückliche Filmpaar in eine gemeinsame Zukunft. Bei den Filmen, um die es hier geht, ist das anders – sie beginnen erst, wenn das Happy End schon fast vergessen ist. In einer Zeit, in der jede zweite bis dritte Ehe geschieden wird, ist die Darstellung […]

Zart und berührend erzählt dieser Kurzfilm, wie die Trauer Menschen erdrücken kann – und wie die Liebe es schafft, dagegen anzukommen. Dabei wird die Geschichte ganz ohne Worte erzählt und trotzdem gelingt es ihm, die Zuschauenden zu bewegen. Wie er das schafft und was ihn so besonders macht, berichtet Filmriss-Redakteurin Saskia Mank.

in vielen erfolgreichen Liebesfilmen sind Beziehungen häufig nur auf erstem Blick romantisch. Die Hauptprämisse solcher Filme ist, dass die Frauen gewalttätige Männer, typische “Bad Boys” im Alleingang heilen können und einen positiven Einfluss auf seinen Charakter haben. Missbrauch, Eifersucht und Stalking werden romantisiert. Dominante Männer unterdrücken Frauen und werden als Helden gefeiert. Warum sind diese […]

Hans ist ein Romantiker – er verschickt heimliche Liebesbotschaften und verbringt laue Sommernächte am See mit seiner Liebschaft. Und sonst? Ist er im Gefängnis, weil er seine Liebe auslebt: Hans ist schwul und liebt Männer. “Große Freiheit” spielt während der Nachkriegsjahre in Deutschland, eine sehr gefährliche Zeit für gleichgeschlechtliche Liebe. Im Gefängnis trifft er auf […]


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Moebius

12:00 18:00

Current show

Moebius

12:00 18:00