Autor: Philipp Moser

Fünf Jahre, sieben Alben, zahlreiche Hits. Die Geschichte von Creedence Clearwater ist eine Erfolgsgeschichte. Und dabei vielseitiger als so mancher denken mag. Denn: So sehr die vier Jungs für die Musik der Südstaaten standen, so sehr waren sie politisch und gesellschaftlich auf einem ganz anderen Dampfer unterwegs. Gerade Frontmann John Fogerty setzte sich für die […]

Man nehme drei Musiker, jeweils die besten ihres Fachs – und heraus kommt die erste und vielleicht beste Supergroup aller Zeiten. Eric Clapton, Jack Bruce und Ginger Baker sorgen mit ihrer Band Cream für einen musikalischen Tsunami. Neben ihren unbestrittenen Fähigkeiten an Bass, Gitarre und Schlagzeug mussten die Drei aber auch mit ihren Egos klarkommen. […]

In der abschließenden Folge des Semesters ging es um die Vermischung von Produzenten und Nutzern. Ob durch Blogs, Videoplattformen oder einfach Kommentare und Postings in sozialen Medien kann jeder journalistische Inhalte veröffentlichen. Daher stellt sich die Frage, ob durch diesen Wandel eine neue Medienethik nötig wird. Teilnehmer*innen der Runde sind Johanna Hofmann, Carlotta Rölleke, Yunus […]

Gute Laune, Sonnenschein, Funk, und die Gitarre „Hitmaker“ – willkommen in der Welt von Nile Rodgers. Ob mit „Chic“ oder als Produzent für Legenden wie David Bowie oder Madonna – an Nile Rodgers führt auf den Tanzflächen dieser Welt kein Weg vorbei. Noch mehr Musik von und mit Nile Rodgers gibts in der Spotify-Playlist:

Wahnsinn. Das umschreibt die fünf Jahre der Gruppe B-Fahrzeuge in der Rallye-Weltmeisterschaft. Von 1982 bis 1986 wurde den Herstellern nahezu freie Hand bei der Entwicklung der Autos gelassen. Die Folge: Monster mit über 500 PS, die nicht nur die Limits der Technik, sondern auch die des menschlich Möglichen ausreitzten. Da der Wahnsinn auch die Zuschauer […]

In dieser Folge ging es um den Wandel der Medienwelt durch das Internet und das damit verbundene Aufkommen von Sozialen Medien. Neue Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Journalisten und Nutzern sollten aktiv gestaltet werden, so die These der Autorin. Teilnehmer*innen der Runde waren Johanna Hofmann, Yunus Gündüz und Philipp Moser. Textgrundlage: Prinzing, Marlis – Digitaler Stammtisch versus Diskursethik, […]

Der italienische Komponist Ennio Morricone verstarb Anfang Juli 2020 im Alter von 91 Jahren. Er wurde vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Sergio Leone in den 60er Jahren bekannt. Die Filmmusiken zu „Zwei glorreiche Halunken“ und „Spiel mir das Lied vom Tod“ sind unsterblich geworden. Radio Q-Reporter Philipp Moser blickt auf das Leben des Komponisten […]

In dieser Folge ging es erneut um ein Kapitel aus „Mediengesellschaft und ihre Opfer“. Im Fall Kachelmann wurde die Frage diskutiert, ob und wenn ja in welchem Maße, Medien während laufender Ermittlungen Position beziehen sollten. Im Fall Kachelmann wurde genau das von der Mehrheit der Medien getan, was im Nachhinein zu Streitigkeiten vor Gericht führte, […]

Auch in dieser Folge ging es um die Mediengesellschaft und ihre Opfer. Diskutiert wurde dabei die Frage, in wie weit die Medienberichterstattung Einfluss und/ oder Verantwortung auf/ für Suizide hat. Zentral waren dabei die gegensätzlichen Werther- (Nachahmung) und Papagenoeffekte (Abschreckung). Studien zeigen demnach eindeutig, dass die Berichterstattung über Suizide einen Einfluss auf die Anzahl an […]

Es ist der 06. Dezember 2015. In Washington wird der Kennedy-Preis vergeben. Barack Obama, Präsident der USA und seines Zeichens der mächtigste Mensch der Welt, sitzt in der Ehrenloge mit den Preisträgern dieses Jahres und seiner Ehefrau Michelle. Die Bühne betritt eine ältere Dame in einem prächtigen Mantel. Sie setzt sich wortlos an ein Steinway-Klavier […]


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung