Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 13:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 13:00


Hurricane 2024 – Vorbericht

Geschrieben von am 20. Juni 2024

Sonnenschein und gute Musik – was könnte es schöneres geben? Und im Festivalsommer könnt ihr schon bald kann man einen wahren Wirbelwind an guter Laune erleben! Das Hurricane 2024 steht vor der Tür. Vom Rap- bis zum Metal-Fan finden bei dem vielfältigen Line-Up sicher alle Konzerte nach ihrem Geschmack.

Sollte das Festival für euch irgendwann keine super Erfahrung sein, weil ihr euch unwohl fühlt, merkt euch das Codeword “Panama”. Alle Festival-Mitarbeiter verstehen das als Zeichen, dass ihr Hilfe braucht. Ein geschultes Awareness-Team vor Ort steht euch gegen Belästigung, Diskriminierung und Unsicherheit zur Seite! Außerdem gibt es eine Tag und Nacht erreichbare Hotline, die euch bei allgemeinen Fragen weiterhilft. Aber auch die Panama-Guides können so gerufen werden. Um die Hotline zu erreichen, müsst ihr die 0800 – 444 2014 wählen. Und damit steht einem rundum gelungenen Festival nichts mehr im Wege!

Quelle: Hurricane Festival

Für die früh angereisten geht das Programm schon am Donnerstag Abend los. Ab 18 Uhr geht es auf der Wild Coast Stage los, und ihr werdet dort von 5 Acts sicher durch den Abend geleitet – bis zwei Uhr. Und ganz eilig muss man es nicht haben, zurück ins Zelt zu kommen, denn am Freitag ist ausschlafen (noch) vollkommen in Ordnung.
Um 15 Uhr eröffnet das #HurricaneSwimTeam dann auf der Forest Stage mit ein bisschen Punk-Rock die drei offiziellen Festivaltage. Oder besser die Party des Jahrhunderts, wie es in ihrem gleichnamigen Song heißt.

Wer sich auch für Alternative begeistern kann, der sollte um 16 Uhr bei Boston Manor auf der Mountain Stage vorbeischauen. Die Jungs aus Blackpool in England haben 2014 ihre erste EP rausgebracht, und releasen jetzt 10 Jahre später aktuell nach und nach Singles aus ihrem fünften Album Sundiver, dass am 9. September rauskommen wird. Eine davon ist HEAT ME UP – und dem Publikum beim Hurricane wird die Band sicherlich auch ordentlich einheizen.

Außerdem spielen am Freitag ein paar Qlassiker für euch: Um 17:45 Uhr spielen Fontaines D.C. auf der Riverstage – und gleichzeitig Cari Cari auf der Wild Coast Stage! Wer regelmäßig Radio Q hört, kennt bestimmt den ein oder anderen Song vom Österreicher Duo – immerhin war ihr Album Welcome to Kookoo Island bei uns Album der Woche. Die Rezension dazu findet ihr hier. Und auch im Interview haben Cari Cari schon mit uns gesprochen.

Aber auch Rapperin Noga Erez könntet ihr schon von Radio Q kennen und beim Hurricane Festival live erleben. Um 21:30 Uhr tritt sie auf der Wild Coast Stage auf und mit Hits wie Vandalist für Stimmung sorgen.

Natürlich stehen am Freitag auch Headliner wie Ed Sheeran, Ayliva und The National zu eurem Entertainment bereit, und auf Größen aus der Alternative, Emo und Metalcore-Szene kann man sich mit The Gaslight Anthem, Silverstein und Bury Tomorrow freuen. Außerdem gibt es für alle Feierwütigen unter euch nach den letzten Acts ab 2 Uhr eine Party an der Wild Coast Stage. Allerdings empfiehlt es sich, irgendwann den Weg in den Schlafsack anzutreten, denn am Samstag geht es schon um 11 Uhr los.
Der selbsternannte Internet-Clown El Hotzo läd zur Lesung, ebenfalls auf der Wild Coast Stage. Bekannt von Twitter, Instagram, als Autor für Böhmermann oder durch seinen Podcast mit Salwa Houmsi Hotz & Houmsi, ist Sebastian Hotz mittlerweile den meisten Studis ein Begriff. Beim Hurricane ließt er aus seinem Roman Mindset, der letztes Jahr im April erschien und sich satirisch mit dem im Internet vorgelebten Selbstoptimierungsdrag auseinandersetzt.

Auf der gleichen Stage tritt außerdem bereits um 14:45 Uhr The Last Dinner Party auf. Mit ihrem Debut-Album Prelude To Ecstasy sind die Engländerinnen in ihrer Heimat direkt auf Platz 1 in die Charts eingestiegen, ihre erste US-Tour wurde komplett ausverkauft. Und wer sich nach ihrem Auftritt beim Hurricane Festival dem Hype anschließt, kann die Indie-Rock-Band Anfang November nochmal in Deutschland erleben – bei ihren Tour-Terminen in Köln, München und/oder Berlin.

Neben Turnstile, K.I.Z, Brutalismus 3000 und Sido treten am Samstag beim Hurricane auch Legenden des Pop-Punks der frühen 2000er auf. Ein bisschen Nostalgie-Feel könnt ihr euch bei Simple Plan oder Avril Lavigne abholen. Also, natürlich nur, wenn an der Verschwörungstheorie rund um die Sängerin nichts dran ist. Aber ansonsten wird Melissa Vandella das Publikum mit Sk8ter Boi mit Sicherheit auch zum Mitsingen bewegen!

Und natürlich ist auch nach dem letzten Act am Samstag noch keine Nachtruhe angesagt. Schon eine Stunde bevor Sido das letzte Konzert für den Abend beendet, steigt an der Wild Coast Stage um 1 Uhr wieder eine Party. Bis 5 Uhr könnt ihr dort abzappeln.

Am Sonntag geht es dann mit Missio, Bess Atwell, The Mysterines und Millie auf den vier Stages los, jeweils um 12 oder 12:30 Uhr.

Auch Roy Bianco & die Abbrunzati Boys kommen mit ihrem Italo-Schlager und ihrem neuen Album Kult beim Hurricane vorbei. Musikalisch transportieren die Jungs euch ins schöne Italien, natürlich mit einem Aperol Spritz in der Hand. Oder doch nach Griechenland?

Aber nur, wenn ihr euch tatsächlich entscheidet, zum Konzert der Oasis des Italo-Schlagers zu gehen. Denn das Q-Herz wird am Sonntag um 16:45 Uhr wieder bluten: Roy Bianco & die Abbrunzati Boys spielen, während Dilla zur gleichen Zeit auf der Wild Coast Stage auftritt. Von ihrem ersten Album Also bin ich, unserem damaligen Album der Woche, findet ihr hier eine Rezension – und auch Dilla wurde von Radio Q bereits interviewt.

Auch eines der letzten Konzerte von Sum41 könnt ihr auf dem Hurricane genießen. Bevor sie sich nach den Touren zu ihrem aktuellen und letzten Album Heaven :x: Hell auflösen. Um 17:45 Uhr rocken die Kanadier die River Stage und bringen neben ihrem neuen Album vermutlich auch ihre älteren Hits wie In Too Deep, Hell Song, Still Waiting und Fat Lip mit. Da bleibt der ein oder andere Moshpit garantiert nicht aus!

Nach den letzten Konzerten am Sonntag von Booka Shade und Bring Me The Horizon könnt ihr das Festival noch bei einer letzten Party an der Wild Coast Stade ausklingen lassen. Bis 3 Uhr geht es da noch ab, bevor es ab nach Hause geht.