Feminismus im Dancehall – geht das!?

Geschrieben von am 3. Dezember 2020

Die Dancehall-Szene wird seit Jahrzehnten von Männern dominiert: Produzenten, DJs und Sänger sind in der Regel Männer.

Frauen sind in diesem Genre oft nur in den Musikvideos gern gesehen. Häufig treten sie dort nur halbnackt auf und werden zu Objekten degradiert. Dazu kommen meist sexualisierte und gewaltvolle Songtexte.

Radio Q-Musikredakteurin Lilli von Rahden untersucht, ob Dancehall überhaupt feministisch sein kann. Sie spricht in diesem Zusammenhang unter anderem über die Vorstellung von Frauen in der jamaikanischen Gesellschaft – dem Herkunftsort des Dancehalls – über die Künstlerin „Lady Saw“ und die Rolle von Tanz im Dancehall.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

19:00 23:59

Aktuelle Sendung

Moebius

19:00 23:59