Präsidentschaftswahlen: Wer hilft Frankreich aus der Krise?

Geschrieben von am 26. April 2017

Frankreich wählt. Und dieses Mal ist einiges anders als bei den letzten Wahlen: Terroranschläge und Frankreichs stagnierende Wirtschaft machen dem Land zu schaffen, die Beliebtheitswerte des aktuellen Präsidenten sind im Keller und es gibt gleich fünf statt nur drei Spitzenkandidaten für das Amt des französischen Staatspräsidenten. Welche Bedeutung hat der Staatspräsident eigentlich im politischen System Frankreichs? Wer sind die Kandidaten auf dieses Amt? Und auf welche aktuellen Herausforderungen müssen die Kandidaten reagieren?

Macron gewinnt die Stichwahl!

Mit etwa 66% hat der Links-Liberale Emmanuel Macron die Stichwahl gegen Marine Le Pen vom rechtsextremen Front National gewonnen. Mehr zum Ausgang der Wahl, den Reaktionen und Perspektiven von Qlumbus-Redakteurin Solveig Holzhausen. 

Die Ergebnisse der ersten Wahlrunde

Jetzt ist es offiziell: Macron gewinnt die erste Runde mit knapp 24%. Aber Le Pen liegt nur 2% hinter ihm. Was bedeutet das für den weiteren Wahlkamp? Qlumbus-Redakteurin Solveig Holzhausen hat mit unserer Politik-und-Frankreichexpertin Julia Henn vom Institut für Politikwissenschaft der Uni Münster gesprochen.

Die Macht des französischen Präsidenten

Der französische Präsident hat wesentlich mehr Macht als der Bundespräsident in Deutschland. Qlumbus-Reporter Niklas Bessenbach erklärt, woran das liegt und wie der Präsident in Frankreich überhaupt gewählt wird.

Unser Studiogast Julia Henn, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Politikwissenschaft der Uni Münster, gibt uns weitere Details über die Rolle des französischen Staatspräsidenten.

Die Stimmung vor der Wahl

Unsere französischen Nachbarn haben zwei turbulente Jahre hinter sich. Was treibt sie um, so kurz vor der Wahl? Qlumbus-Reporterin Teresa Liesenfeld hat sich für euch schlau gemacht.

Die Herausforderungen der französischen Gesellschaft

Studiogast Julia Henn gibt ihre Expertenmeinung zu den Herausforderungen der französischen Gesellschaft.

Die Kandidierenden

Anders als üblich stellen bei diesen Präsidentschaftswahlen in Frankreich nicht die Republikaner und die Sozialisten die beiden stärksten Kandidaten. Stattdessen gibt es gleich fünf Spitzenkandidaten. Qlumbus-Redakteurin Solveig Holzhausen stellt sie vor.

Was man sonst noch wissen muss

Unser Studiogast Julia Henn vom Institut für Politikwissenschaft der Uni Münster gibt im Gespräch mit Radio Q-Moderatorin Laura Bartels weitere Informationen zu den Präsidentschaftskandidaten in Frankreich.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung