Neue Studie beschreibt Speeddating bei Garnelen

Geschrieben von am 27. Mai 2022

Viele Felsen- und Partnergarnelen leben in anderen Organismen, etwa Seeigeln oder Austern. Die Garnelen könnten die Wirte öfters tauschen als bislang bekannt. Ein niederländisches Forschungsteam um Werner de Gier kommt in der Fachzeitschrift Contributions to Zoology zu dem Schluss, dass die Garnelen im Laufe der Jahrtausende mehrfach den Wirt getauscht haben. So wechselte eine besonders unternehmungslustige Garnelenart im Laufe der Zeit mindestens sechsmal ihren Wirt. Teilweise kehrten sie sogar zu ihrem ursprünglichen Wirt zurück. Bemerkenswert ist, dass viele der Wirtstiere nur entfernt verwandt sind. Die Forschenden gehen davon aus, dass diese offenbar radikalen Veränderungen der Lebensweise durch ähnliche Strukturen bei den verschiedenen Wirtstieren ermöglicht wurden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00