Klonung eines Affen in China

Geschrieben von am 25. Januar 2019

In China haben Neurowissenschaftler erstmals einen kranken Affen geklont. Das berichtete die tagesschau.
Die fünf Klone sind mit einem genveränderten Defekt auf die Welt gekommen. Die Forscher wollen an den Makaken untersuchen, wie Depressionen, Schlafstörungen, Krebs oder neurologische Erkrankungen wie Alzheimer mit Biorhythmusstörungen zusammenhängen. Bislang wurden für ähnliche Experimente Fliegen und Mäuse verwendet, Affen haben jedoch eine größere genetische Ähnlichkeit mit dem Menschen.
Nach eigenen Angaben haben die Forscher bei dem Klon-Experiment internationale Standards eingehalten, der deutsche Ethikrat kritisierte das Experiment als „unverantwortlichen Menschenversuch“


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Weltuntergangsuhr


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 21:59

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 21:59