Ausstellung “Vergessenen begegnen – NS-Opfer aus dem Münsterland” eröffnet am Montag

Geschrieben von am 27. Mai 2022

Die Ausstellung eröffnet am Montag (30.05.2022) und widmet sich anhand von acht Biographien den Einzelschicksalen von Sinti und Roma, Zwangsarbeiter*innen und anderen während der NS-Zeit verfolgten Gruppen. Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit zwischen Bezirksregierung Münster und Design-Studierenden der FH Münster und ist bis 17. Juni in der Bürgerhalle der Bezirksregierung am Domplatz zu finden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00