Werbung verdoppelt Fast Food Konsum bei Kindern

Geschrieben von am 22. November 2019

Eine Langezeitstudie mehrerer US-Universitäten fand heraus, dass Kinder, die Werbung für Fast Food sehen, auch rund doppelt so oft, wie Kinder ohne einen solchen Werbeeinfluss, Fast Food essen. Für die Studie wurden Familien mit Kindern zwischen 3 und 5 Jahren ein Jahr lang begleitet und ihr Konsum von TV Werbung, die Häufigkeit ihrer Mahlzeiten bei McDonald‘s, und das Essverhalten ihrer Eltern analysiert. Die Ergebnisse zeigen, dass der Effekt von Fast Food Werbung sogar stärker ist, als die Vorbildfunktion des Essverhaltens der Familie. Sowohl das deutsche Wissenschaftsbündnis „DANK“ als auch die Weltgesundheitsorganisation fordert verstärkt ein Fast Food-Werbeverbot als wirksame Maßnahme gegen Übergewicht bei Kindern. In anderen europäischen Ländern wie Schweden oder Norwegen gibt es ein solches Verbot bereits.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00