Uni Münster arbeitet Missbrauchsfälle auf

Geschrieben von am 10. Dezember 2019

Ein Team aus Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen arbeitet in einer Studie Missbrauchsfälle im Bistum Münster auf. Thomas Großbölting, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Münster, leitet das Team, wie die Uni Münster mitteilt. Um ein genaueres Bild von den Vorgängen zu gewinnen, wollen Forscher und Forscherinnen mit Hilfe von Interviews Informationen sammeln. Dafür suchen sie nun Betroffene und Personen, die von Missbräuchen in den Jahren 1945 bis 2018 erfahren haben.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung