Umliegendes Gewebe beeinflusst die Zellteilung

Geschrieben von am 18. November 2020

So berichtet es das österreichische Institute of Science and Technology. Forschende haben eine Studie in der Fachzeitschrift Developmental Cell veröffentlicht und herausgefunden, dass Zellen bei der Zellteilung weich werden. Die mechanische Spannung aus dem Gewebe, das die Mutterzelle umgibt, hat somit großen Einfluss auf die spätere Funktion der Tochterzelle. Vor allem für die Tumorforschung ist diese Erkenntnis von Bedeutung, weil Tumore die Gewebespannung verändern. Die Studie könnte dabei helfen, Tumorbildungen zu erklären und entstehendes Gewebe von außen zu steuern.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00