Stadtbücherei stellt Gemälde als Symbol für atomare Abrüstung aus

Geschrieben von am 11. November 2020

Die Stadtbücherei Münster stellt ein Gemälde des Künstlers Leonard Kniesz aus, als Symbol für atomare Abrüstung. Dies gibt die Stadt Münster in einer Pressemitteilung bekannt. Das Kunstwerk ist zwei Mal drei Meter groß. Leonard Kniesz möchte, gemeinsam mit Greenpeace Münster, an die Atombomben-Abwürfe über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki erinnern.


„Dieses Kunstwerk ist zugleich ein Friedenszeichen und Mahnmal. Es schlägt eine Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft“

Finja Schlichting, Greenpeace Münster.


Das Gemälde von Leonard Kniesz zeigt im Hintergrund die Bombenabwürfe und die zerstörten Städte. Im Vordergrund sieht man intakte Natur und Menschen, die in Frieden demonstrieren.
Ursprünglich waren Veranstaltungen zum Thema Frieden geplant. Viele mussten aufgrund Corona-Schutzmaßnahmen abgesagt werden.
Morgen (12. November 2020) bietet Greenpeace einen Online-Vortrag über Zoom an. Dieser beinhaltet Deutschlands Rolle bei der Beteiligung an Atomwaffen sowie den Einsatz für Frieden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00