Stadt Münster plant höhere Gebühr für die Verleihung von E-Scootern

Geschrieben von am 5. November 2021

Das geht aus Medienberichten hervor. Der Ordnungsdezernent der Stadt Münster, Wolfgang Heuer, möchte eine Sondernutzungsgebühr für E-Scooter vorschlagen. Damit greift er einen Antrag von den Grünen, SPD und Volt auf. Diese haben Regelungen gefordert, um die Störungen durch E-Scooter zu verringern und die Verleihfirmen zur Verantwortung zu ziehen. Zuletzt waren immer wieder Beschwerden über die Scooter laut geworden, die oft unachtsam abgestellt werden, und so Gehwege blockieren. Die drei Firmen Tier, Lime und Bolt verleihen in Münster rund 4000 Scooter. Die Gebühr von 50 Euro pro Roller sollen die Verleihfirmen zahlen. Ob dadurch auch die Nutzung für den Verbraucher teurer wird, ist noch unklar. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00