Erstmals ein Bose-Einstein Kondensat auf ISS hergestellt

Geschrieben von am 12. Juni 2020

25 Jahre nach der ersten Herstellung des exotischen Materiezustands auf der Erde, können Physiker*innen nun Grundlagenforschung im All machen, ohne dabei der störenden Gravitation ausgesetzt zu sein. Das berichten die US-Forscher*innen in der Fachzeitschrift Nature. Gas-Teilchen sind im Bose-Einstein Kondensat nicht mehr voneinander zu unterscheiden. Der Aggregatzustand nahe am absoluten Temperatur-Nullpunkt ermöglicht also die Untersuchung quantenmechanischer Objekte makroskopischer Größe.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Coffeeshop

09:00 12:00

Aktuelle Sendung

Coffeeshop

09:00 12:00