Kräfte in der Erdkruste bestimmen die Höhe von Gebirgen

Geschrieben von am 15. Juni 2020

Das Kräftegelichgewicht in der Erdkruste bestimmt die Höhe von Gebirgen. Das fanden Geowissenschaftler der Uni Münster zusammen mit dem deutschen Geoforschungszentrum heraus. Demnach bestimmen nicht Erosion oder Verwitterung von Gesteinen die maximale Höhe eines Berges, sondern Kräfte in der darunterliegenden Erdkruste. Gebirge können sich an verschiedene Oberflächenbedingungen anpassen und beispielsweise bei schneller Erosion so wachsen, dass die Höhe des Berges erhalten bleibt. Diese Erkenntnis lässt in Zukunft Rückschlüsse auf das Wachstum und die langfristige Entwicklung von Gebirgen ziehen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung