Nukleare Batterien in Herzschrittmachern

Geschrieben von am 18. Januar 2019

Russischen Forschern ist bei der Entwicklung von nuklearen Batterien ein Durchbruch gelungen, wie Spiegel online mitteilte. Die neuen Energieträger können in den menschlichen Körper eingesetzt werden und sind vor allem bei der Weiterentwicklung von Herzschrittmachern von Bedeutung. Die Batterien haben eine Laufzeit von 50 Jahre ohne gewartet zu werden. Strom ensteht dabei durch den künstlichen Zerfall von Radioisotopen wie Nickel-63 oder Tritium. Der Zerfall erfolgt ohne die schädliche Gamma-Strahlung und sei dadurch gesundheitlich unbedenklich.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Mixtape

19:00 20:00

Aktuelle Sendung

Mixtape

19:00 20:00