Neue Verfahren zur Herstellung von Kohlenstoff-Materialien aus Biomasse

Geschrieben von am 24. Juni 2020

Wissenschaftler*innen der Uni Hohenheim erforschen Verfahren zur Synthetisierung von Kohlenstoff-Materialien aus Biomasse. Das gab die Uni Hohenheim auf ihrer Website bekannt.

Laut Prof. Kruse bauen Pflanzen chemische Strukturen auf, die Menschen als Ersatz für erdölbasierte Produkte nutzen könnten.

Ziel der Untersuchungen sei es, in Zukunft Materialien wie Kunst- und Farbstoffe auch ohne die fossilen Rohstoffe Kohle und Erdgas herstellen zu können. Die Forscher*innen verwenden dafür Abfallmaterialien, wie Gärreste aus Biogasanlagen und Lebensmittelabfälle. Auf diese Weise soll das Verfahren nicht in Konkurrenz zur Lebensmittelindustrie geraten.

Das Forscherteam um Prof. Kurse ist Teil des internationalen Projekts GreenCarbon. Die Uni Hohenheim erhält für das Projekt Fördergelder in Höhe von 500.000 Euro von der EU.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung