Neue Tausendfüßlerart wird Namen erstmalig gerecht

Geschrieben von am 17. Dezember 2021

Das hat ein amerikanisches Forschungsteam in der Fachzeitschrift Scientific Report veröffentlicht. In den Tiefen eines westaustralischen Bohrlochs wurde die Spezies entdeckt. Obwohl der Tausendfüßler nur 10 cm lang wird und keine Augen hat, macht er das mit insgesamt rund 1300 Beinchen wieder wett. Die helfen dabei, sich kraftvoll durch die Erde zu bewegen. Damit ist der sogenannte Eumillipes persephone neuer Rekordhalter im Extrembereich der Extremitäten. Die bisherige Höchstzahl lag bei 750 Füßen. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 22:00