NASA erforscht Raumfahrtfolgen an Zwillingen

Geschrieben von am 12. April 2019

Die NASA hat erstmals im Rahmen einer Studie die Auswirkung eines Weltraumaufenthalts bei nahezu genetisch identischen Menschen durchgeführt. Dabei wurde der eineiigen Zwilling Scott Kelly für ein Jahr zur Internationalen Raumstation entsandt, während sein Bruder Mark am Boden blieb. Die Ergebnisse der Zwillingsstudie: nicht nur Muskeln, Darmflora und Herz-Kreislauf System werden durch den Weltraumaufenthalt beeinflusst. Auch das Immunsystem, die Genaktivität und die Chromosomen-Endstücke verändern sich. Zudem führt die erhöhte Strahlenbelastung des Hin- und Rückfluges vermehrten zu Kopierfehlern bei der Zellteilung. Nicht alle Effekte normalisierten sich wieder nach der Landung.


Weiterlesen

Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung