Münster erhält Bestnoten

Geschrieben von am 30. April 2019

Forscher haben eine neue Studie zur Ungleichheit von Lebensbedingungen in Kreisen und kreisfreien Städten in Deutschland durchgeführt. Die Studie des Instituts für Landes- und Stadtentwicklungsforschung entstand im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung. Untersucht wurde inwieweit sich die Kreise und kreisfreien Städte im Hinblick auf verschiedene Kriterien unterscheiden. Zu den Kriterien gehören unter anderem Einkommen, Altersstruktur, Infrastruktur und Anzahl der Arbeitnehmer mit Hochschulabschluss. Münster wurde dabei als dynamische Stadt eingestuft. Laut der Studie erfüllen dynamische Städte Kriterien wie zukunftsträchtige Arbeitsplätze, überdurchschnittliche Gehälter oder Zugang zu schnellem Internet. Außerdem hat rund jeder fünfte Beschäftigte einen Hochschulabschluss. Städte wie Münster, die die Bestnote bekommen haben, werden ihren wirtschaftlichen Vorsprung in Zukunft weiter ausbauen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung