Improvisierter NRW-Tatort an Neujahr

Geschrieben von am 13. November 2019

Beim ersten Tatort im neuen Jahr ermitteln Kommissare aus ganz NRW gemeinsam, berichtet die TZ: Im überregionalen Tatort namens „Druck“ werden unter anderem die Dortmunder Kommissare Faber und Bönisch auf die Münsteraner Ermittlerin Krusenstern treffen. Mit dabei sind auch Kommissare aus Aachen, Paderborn und anderen Tatorten im Bundesland. Die Ermittler-Arbeit findet allerdings nicht nach Skript, sondern improvisiert statt. Erst im Laufe der Dreharbeiten wird sich zeigen, wer „gut“ und wer „böse“ ist. Das ist ganz im Stil von Regisseur Jan Georg Schütte, der schon für frühere Improvisationswerke wie „Klassentreffen“ bekannt ist. Die Tatort-Folge ist hochkarätig besetzt, mit dabei sind auch Tatortreiniger Bjarne Mädel und Charly Hübner aus Polizeiruf 110.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung