Hauptstadt des Fairen Handels

Geschrieben von am 9. Januar 2019

Seit 2011 nennt sich Münster bereits „Fairtrade Stadt“. Ziel ist es 2021 Hauptstadt des fairen Handels zu werden, wie die Münstersche Zeitung berichtet. Gestern Abend fand die Auftaktveranstaltung dazu im Kulturbahnhof Hiltrup statt. Das Ziel ist fairen Handel in den Alltag zu integrieren. „Es gehe um mehr als eine Kaufentscheidung. Es gehe um Verhaltensweisen und Bewusstsein.“ wie Michael Radau, Vorsitzender der Fairtrade-Steuerungsgruppe, erklärt. Ein Schulleiter kommentierte dass fairer Handel ein noch größeres Thema an Schulen werden soll. Im Unterricht spricht man darüber, aber bei der Zubereitung des Mittagessens, in der Übermittagsbetreuung, sei das Thema noch nicht ganz angekommen.


Weiterlesen

Nächster Beitrag

BAFÖG-Grundbedarfssatz


Vorheriger Beitrag

Hambacher Forst


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

20:00 24:00

Aktuelle Sendung

Moebius

20:00 24:00