Europäer*innen trinken weniger Alkohol seit Beginn der Pandemie

Written by on 11. Juni 2021

Zu Beginn der Corona-Pandemie ist der europäische Alkoholkonsum durchschnittlich zurückgegangen. Das ergab eine Studie der TU Dresden in Zusammenarbeit mit über 20 europäischen Forschungsinstituten. Mit Ausnahme von Irland und Großbritannien verringerte sich der durchschnittliche Alkoholkonsum in den untersuchten Ländern. Als Hauptgrund dafür sehen die Forschenden die fehlenden, sozialen Interaktionsmöglichkeiten. Von Ende April bis Ende Juli letzten Jahres sammelte das Forschungsteam Daten von fast 32.000 Alkoholkonsumierenden in Europa.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Moebius

00:00 09:00

Current show

Moebius

00:00 09:00