Freundschaftsnetzwerke können Infektionsausbrüche in Schulklassen verhindern

Written by on 14. Juli 2021

Zu diesem Ergebnis kommen Soziolog*innen der Uni Mannheim und der Columbia University in einer Studie, die sie in der Fachzeitschrift “La Lancet Regional Health -Europe” veröffentlicht haben. Für die unabhängig begutachtete wissenschaftliche Untersuchung haben sie die Kontakte von 14-15 jährigen Schüler*innen in 507 Klassen analysiert und das Infektionsgeschehen simuliert. Dabei haben sie vier verschiedenen Aufteilungsstrategien verglichen. Besonders effektiv könne das Infektionsgeschehen eingedämmt werden, wenn die Klasse unter Berücksichtigung der angegebenen Sozialkontakte der Schüler*innen aufgeteilt wird. Eine zufällige Aufteilung zeigte erwartungsgemäß die schwächste Wirkung. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Current show