Forschungsteam entdeckt Molekül vom Ursprung des Universums

Geschrieben von am 18. April 2019

Zehn Jahre haben sie gesucht  und jetzt einen großen Erfolg erzielt. Wie das Forschungsteam um Rolf Güsten vom Bonner Max Planck Institut berichtet, haben sie das Heliumhydrin-Ion erstmals im All entdeckt. Gefunden wurde es in einem planetarischen Nebel, ca. 3000 Lichtjahre von der Erde entfernt. Dieses Ion gilt als erstes Molekül, dass sich nach dem Urknall gebildet hat und seine Entdeckung könnte jetzt neue Erkenntnisse über die Entwicklung des Universums bieten.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung