Fällung einer Blutbuche im Botanischen Garten

Geschrieben von am 12. November 2021

Dafür kam unter anderem ein Hubschrauber zum Einsatz. Um den rund dreißig Meter hohen Baum zu entfernen, transportierte ein Schweizer Flugunternehmen ab Sonnenaufgang insgesamt einundsiebzig Tonnen Holz ab. Durch eine Pilzinfektion hatte die Buche in den in den letzten Monaten zunehmend Äste verloren und gefährdete Passant*innen und andere Bäume. Eine Bekämpfung der Holzkrankheit war laut Expert*innen nicht mehr möglich. Die Aktion dauerte insgesamt sieben Stunden. Im Winter soll ein neuer Baum das ehemalige Wahrzeichen ersetzen. Dafür sammelt der Förderkreis des Botanischen Gartens aktuell Geldspenden.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00