Erasmus fördert auch flexiblen Blended-Mobility Austausch

Geschrieben von am 6. Juli 2020

Deutsche Hochschulen erhalten Fördergelder auch für “Blended-Mobility”-Aufenthalte im Erasmus-Austausch. Dies gibt der Deutsche Akademische Austauschdienst bekannt. Im kommenden Wintersemester soll durch sogenannte “Blended-Mobility”-Aufenthalte ein flexibler Austausch in Zeiten der Corona-Pandemie ermöglicht werden. Auf steigende Infektionszahlen kann so mit Verantwortung reagiert werden. Das Programm kann im Heimatland begonnen und im Gastland fortgesetzt werden, sobald eine Einreise möglich ist. Trotz eingeschränkter Präsenz-Lehre erhalten Studierende ein Erasmus-Stipendium. Im Vergleich zum Vorjahr wurde das Budget um 6,3 Millionen Euro angehoben. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 21:59

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 21:59