Drei neue Graduiertenkollegs für NRW

Geschrieben von am 10. November 2020

Die deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) beschließt mehr Geld für den wissenschaftlichen Nachwuchs in NRW. Mit einer Fördersumme von rund zwölf Millionen Euro sollen die Uni Bielefeld, Uni Köln und die TU Dortmund für viereinhalb Jahre unterstützt werden. An den drei Standorten werden neue Graduiertenkollegs eingerichtet. Außerdem werden die zwei bestehenden Kollegs an der Uni Düsseldorf und der Uni Bochum weiterhin unterstützt. In den Graduiertenkollegs können Doktorand:innen auf hohem fachlichem Niveau promovieren. Aktuell fördert die DFG deutschlandweit 222 Graduiertenkollegs, 45 davon in Nordrhein-Westfalen. Im Bundesländervergleich liegt NRW damit auf Platz Eins.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Abwasch

18:00 19:00

Aktuelle Sendung

Abwasch

18:00 19:00