Die Zahl der Ebola-Fälle ist seit Ende März um fast 50% gestiegen

Geschrieben von am 2. Mai 2019

Laut Zeit Online hat sich die Ebola-Epidemie im Osten des Kongos stark weiterverbreitet. Seit Ende März ist die Zahl der Erkrankungen von ca. 1.000 auf 1.500 Fälle angestiegen. Ebola zählt zu den tödlichsten Viren der Erde. Über die Hälfte der Infizierten stirbt an ihm. In der Demokratischen Republik Kongo bekommen die Hilfskräfte das Virus nicht unter Kontrolle und auch die Zahl der Todesopfer steigt weiter drastisch an. Ende März waren es noch ca. 630 Todesfälle, inzwischen sind 950 Todesfälle bekannt.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung