Der Ursprung einer Chemikalie, die das Ozonschild zerstört, wurde gefunden

Geschrieben von am 23. Mai 2019

Wie die SZ berichtet, ist es einer Forschergruppe der National University in Südkorea gelungen, den Ursprung einer Chemikalie aufzuspüren, die den Ozonschutzschild der Erde zerstört. Das gefundene Gas mit dem Namen „Trichlorfluormethan“ gehört zu den Fluorchlorkohlenwasserstoffen und wurde früher als Kühl- oder Treibmittel eingesetzt. Bereits vor einem Jahr war einem Chemiker der amerikanischen NOAA-Behörde bei Routinemessungen die erhöhte Konzentration aufgefallen. Wie jetzt bekannt wurde, stammen mindestens 40 bis 60 Prozent der Trichlorfluormethan-Emissionen aus einer Region im Nordosten Chinas. Seit Mitte der 90er-Jahre fällt der Gehalt dieses Gases in der Atmosphäre konstant, seit 2012 sinkt die Konzentration jedoch langsamer als im Zeitraum davor.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung