DAAD-Preisverleihung

Geschrieben von am 19. Mai 2020

Die FH Münster verleiht den DAAD-Preis für hervorragende Leistungen. Das berichtet die FH auf ihrer Website. Der Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ging gestern an Lydie Michele Ngo Mong. Die gebürtige Kamerunerin setze sich in ihrer Bachelorarbeit mit der Genitalverstümmelung von Frauen auseinander. Anhand von Interviews mit Betroffenen zeigte Ngo Mong auf, dass sich diese Form der Menschenrechtsverletzung im Zuge der steigenden Migrations- und Fluchtbewegungen stark verbreitet.

Der DAAD-Preis ist mit eintausend Euro dotiert.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung