Chemiker erforschen Piperidine

Geschrieben von am 23. Januar 2019

Chemiker der Uni Münster haben eine neue Methode zur Herstellung fluorierter Piperidine entwickelt. Das gab die Uni selbst auf ihrer Website bekannt. Piperidine sind kleine, ringförmige chemische Verbindungen. Die künstlich hergestellten Moleküle sind für viele Produkte des menschlichen Lebens essentiell: Medikamente, Pflanzenschutzmittel oder besondere Materialien wie Teflon. Chemiker der Uni Münster haben nun erstmalig eine neue, leicht durchführbare Methode zur Herstellung solcher Fluor-tragenden Piperidine entwickelt. Dazu übertrugen sie Wasserstoffatome gezielt auf das Ringsystem der chemischen Verbindung. Die Ergebnisse wurden auch in der Fachzeitschrift „Nature Chemistry“ veröffentlicht.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung