3D-Silikongitter soll Tierversuche reduzieren

Geschrieben von am 23. Juli 2019

Wissenschaftler der Uni Leipzig haben ein 3D-Silikongitter entwickelt, auf welchem menschliche Stammzellen sich so verhalten, wie sie es auch im menschlichen Körper tun. So die Uni Leipzig auf ihrer Website. Die neue Technologie könne dabei helfen, Tierversuche zu reduzieren. Tierversuche würden damit nicht gänzlich abgeschafft werden, aber mit dem Silikongitter solle etwas geschaffen werden, das die Vorhersagen über die Machbarkeit von Neuentwicklungen im Bereich der Medizin und Arzneimittel erlaube. Es wurde zunächst ein Funktionstyp entwickelt, der voraussichtlich 2025 in Serie gehen soll.


Weiterlesen

Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung