Veganes Weihnachtsessen

Geschrieben von am 20. Dezember 2019

Radio-Q Reporterinnen Lena Friedrich, Isabel Vehrkamp und Marleen Wiegmann haben sich am perfekten veganen Weihnachtsessen probiert. Es geht also auch anders als Gans, Klöße und Rotkohl…

Das Rezept zum Beitrag: Veganer Weihnachtsbraten mit Rotweinsauce und Polenta 

Zutaten für den Weihnachtsbraten

750 Pilze 
125 g gekochter Reis
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
150 g Spinat 
100 g gehackte Pinienkerne
2 EL Senf 
Salz und Pfeffer 
4 Zweige Thymian
1 veganer Blätterteig 
2-4 EL Pflanzenmilch zum Bestreichen des Strudels

Für die Füllung: bratet ihr de Zwiebel an und fügt dann die Pilze hinzu. Mit Salz und Pfeffer würzen und gut 5 Minuten braten, danach ein bisschen mit Küchenpapier abtupfen oder alternativ in einem Sieb abtropfen lassen, damit de Mischung nicht zu wässrig wird. Senf, Gewürze und Pinienkerne hinzufügen und beiseite stellen. Die Pfanne mit dem restlichen Öl zurück auf den Herd stellen, den Knoblauch rösten und den Spinat hinzufügen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den Spinat auf dem ausgerollten Blätterteig verteilen, dann die Pilz-Reis Füllung darauf geben. Den Blätterteig vorsichtig über die Füllung wickeln, um einen Laib zu formen, mit ein bisschen Milch bestreichen und Schlitze in den Teig schneiden. Dann den Braten für 20 Minuten in den Ofen schieben.

Zutaten für die Rotweinsauce :

1 mittlere Möhre
50 g Knollensellerie
1/2 Lauchstange
1 Zwiebel
2 Zweige Rosmarin
2 Zweige Thymian
1 EL neutrales Pflanzenöl zum Braten
1 geh. EL Tomatenmark
200 ml trockener Rotwein
200 ml Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
1 Piment
1 gestr. TL schwarzer Pfeffer
Salz

Für die Sauce: Möhre und Sellerie schälen und fein würfeln, den Lauch in 1 cm dicke Ringe schneiden. Die Zwiebel schälen und vierteln. Die Kräuter abwaschen und trocken schütteln.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin bei mittlerer Hitze anschwitzen. 2-3 Min. braten, bis die Zwiebeln an den Rändern goldbraun geworden sind. Das Tomatenmark hinzufügen und ca. 2 Min. unter Rühren weiterbraten, bis das Tomatenmark eine rostbraune Färbung bekommen hat. Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen und mit 1 gestr. TL Salz würzen. Lorbeer, Piment und Pfeffer zur Sauce geben und mit geschlossenem Deckel auf kleinster Stufe zugedeckt 1 Stunde leise köcheln. Anschließend fein pürieren.

Zutaten für die Süßkartoffel-Polenta

1 mittlere Süßkartoffel à 300 g
500 ml Gemüsebrühe
125 g Polenta
1 Bund Petersilie
Salz

Für die Süßkartoffel-Polenta: Die Süßkartoffel kochen und mit einer Gabel zerdrücken. Gemüsebrühe kochen, Polenta hinzufügen und unter Rühren ca 15-20 Minuten bei niedriger Hitze kochen. Polenta mit Süßkartoffel und fein gehackter Petersilie mischen.

Lasst es euch schmecken!


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung