Weltwetterorganisation bestätigt Hitzerekord in der Arktis

Geschrieben von am 14. Dezember 2021

Die Weltwetterorganisation bestätigt einen Hitzerekord in der Arktis. Das berichten mehrere Medien. 2020 hat die meteorologische Beobachtungsstation einen Rekordwert von 38 Grad gemeldet. Diesen Rekord hat die Weltwetterorganisation nun anerkannt. Im Vergleich zu anderen Regionen steigen die Temperaturen in der Arktis am raschesten. Die Klimaerwärmung verläuft dort mehr als doppelt so schnell wie im globalen Durchschnitt. Bevor die Weltwetterorganisation die Hitzerekorde in das Rekordregister aufnimmt, prüft sie, mit welchen Instrumenten und unter welchen Bedingungen die Temperaturen gemessen wurden. So sollen unzuverlässige Messungen ausgeschlossen werden. Aktuell untersuchen die Expert*innen der Weltwetterorganisation drei weitere mögliche Hitzerekorde. Zwei davon in Kalifornien und einen auf Sizilien.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00