Trockenheit schädigt Waldboden

Geschrieben von am 9. Dezember 2020

Trockenheit schädigt nicht nur die Bäume, sondern auch den Waldboden. Das berichtet die Pressestelle der Uni Trier. Bäume sind für die Umwelt von zentraler Bedeutung, weil sie Kohlenstoffdioxid aufnehmen und in Zucker umsetzen. Mikroorganismen im Wurzelbereich ernähren sich davon und können in der Folge essenzielle Mineralstoffe für die Pflanzen bereitstellen. Forscher:innen zeigten im Schweizer Kanton Wallis: In den Kronen beregneter Bäume wird mehr Kohlenstoff umgesetzt als in trockenen. Außerdem werden in bewässerten Bäumen etwa doppelt so viele organische Kohlenstoffverbindungen in den Wurzelbereich verlagert. Anhaltender Trockenstress schädigt nicht nur die Bäume, sondern auch die biologische Aktivität des Bodens.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00