Studie am UKM betont die Relevanz vom Faktor Mensch bei Cyberangriffen auf Kliniken

Geschrieben von am 2. November 2021

Eine Cyberattacke kann in einem Krankenhaus große Schäden anrichten. Das Forschungsteam aus Forschenden der Uni Münster, FH Münster und der Ruhr-Uni Bochum überprüfte anhand einer Simulation eines Hackerangriffs am UKM die Reaktion von 20 Intensivpflegekräften. Dabei wurden die Geräte im Test gezielt manipuliert und die Diagnostik musste manuell vom Personal übernommen werden. Effektive Kommunikation mit Patient*innen und Kolleg*innen erweist sich in einer Krisensituation als Vorteil, wie die Studie zeigt. Auch die Sensibilisierung der Mitarbeitenden für Cyberangriffe ist ein weiterer wichtiger Aspekt in der Prävention. 


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00