Simulation: Asteroid auf Kollisionskurs

Geschrieben von am 3. Mai 2019

Ein Planspiel der European Space Agency ESA simuliert einen drohenden Einschlag eines mehrere hundert Meter großen Asteroiden auf der Erde, so berichtet Spiegel Online. Der simulierte Brocken wird laut dem teilnehmenden Mathematiker Dr. Rüdiger Jehn Ende April 2027 auf der Erde einschlagen, sollte dies nicht verhindert werden. Bei dem Planspiel arbeiten Forscher von Weltraumorganisationen der ganzen Welt zusammen, um den Einschlag zu verhindern. Die vielversprechendste Lösung wäre eine Ablenkung des Himmelskörpers in eine andere Flugbahn.

Sollte der simulierte Asteroid die Erde treffen, könnte er riesige Schäden anrichten und ganze Metropolen auslöschen. Natürlich nur auf dem Papier.


Weiterlesen

Nächster Beitrag

Hochschulpakt 2020


Vorheriger Beitrag

WWU-Baskets im Finale 2019


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung