Schlafenszeit zwischen 10 und 11 Uhr steht in direkter Verbindung mit geringerem Herzinfarkt-Risiko

Geschrieben von am 10. November 2021

Britische Wissenschaftler*innen fanden Hinweise für die optimale Schlafenszeit. Wenn man zwischen 10 und 11 Uhr abends ins Bett geht, ist die Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall bei weitem geringer. Menschen, die nach 12 Uhr nachts ins Bett gehen, sehen oft kein Morgenlicht, welches die innere biologische Uhr nach regelt. Im Durchschnitt brauchen erwachsene Menschen zwischen 7 und 9 Stunden Schlaf pro Tag. Genug Schlaf ist für unser generelles Wohlbefinden, als auch für unser Herz- und Kreislaufsystem sehr wichtig.


Weiterlesen

Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Coffeeshop

09:00 12:00

Aktuelle Sendung

Coffeeshop

09:00 12:00