Regierungspräsidentin Münsters verurteilt antisemitischen Vorfall

Written by on 12. Mai 2021

Münsters Regierungspräsidentin Dorothee Feller hat der jüdischen Gemeinde ihre Unterstützung und Solidarität versichert. Gestern Abend hatte eine Gruppe von 15 Personen vor der Synagoge eine israelische Nationalfahne verbrannt. Feller verurteilt in einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Münster, Sharon Fehr, die Tat aufs Schärfste. Das Verbrennen der Flagge demonstriere keine Israel-Kritik, sondern Hass auf Jüdinnen und Juden. Inzwischen konnten 13 der 15 Tatverdächtigen identifiziert werde.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Moebius

00:00 12:00

Current show

Moebius

00:00 12:00