Polizei informiert über Trunkenheit bei E-Scooter-Fahrten

Geschrieben von am 11. Dezember 2019

Die Polizei Münster informiert heute von 16 bis 19 Uhr am Servatiiplatz über die Konsequenzen einer E-Scooter-Fahrt unter Alkoholeinfluss. Grund dafür ist, dass die Polizei häufig gerade junge Menschen allein oder zu zweit betrunken E-Scooter fahren und sich der Folgen nicht bewusst sind. Ein E-Scooter stellt ein Kraftfahrzeug dar, damit gelten für ihn die gleichen Grenzwerte und Bestimmungen wie bei einem Pkw. Wer etwa in der Probezeit oder unter 21 Jahre alt ist und unter Alkoholeinfluss fährt, muss 250 Euro Geldbuße zahlen und erhält einen Punkt in Flensburg. Darüber und über weitere Vorschriften informieren die Verkehrssicherheitsberater heute. Wer keine Zeit hat, sich in einem persönlichen Gespräch zu informieren, kann unter polizei.nrw/e-scooter weitere Informationen abrufen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung