Physiker erklären Armwachstum

Geschrieben von am 27. Juni 2019

Physiker der Saar-Uni haben ein mathematisches Modell entwickelt, mit dem sich das Wachstum von menschlichen Körperteilen präzise erklären lässt. Ihre Erkenntnisse haben sie in „Physical Review E“ veröffentlicht. Als beispielhaftes System haben die Forscher so genannte Axome betrachtet. Diese sind Bestandteile von Nervenzellen, verbinden sie untereinander und leiten Signale weiter. Dieses Modell ist nicht nur in der Lage zu erklären, wie Nervenzellen ihre eigene Länge bestimmen können, sondern kann sogar auf andere biologische Systeme verallgemeinert werden. Die Arbeit könnte von grundlegender Bedeutung sein zum Beispiel für die weitere Erforschung verschiedener Krankheiten.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung