NRW-Verfassungsschutz wirft Protestierenden Sachbeschädigungen vor

Written by on 7. Juli 2021

Der kürzlich veröffentlichte NRW-Verfassungsschutzbericht wirft Protestierenden Sachbeschädigungen gegen einen rechten Szeneladen in Dortmund vor. Die Protestierenden demonstrieren schon seit längerer Zeit gegen den Dortmunder Bekleidungsladen. Das Geschäft verkauft Kleidung der Marke Thor Steinar, auf deren T-Shirts, Hoodies und anderen Kleidungsstücken offen rechte Botschaften bedruckt sind. Der Verfassungsschutz NRW behauptet nun, dass es bei Protesten zu Sachbeschädigungen kam. Diese Vorwürfe werden von den Protestierenden zurückgewiesen. Auch das NRW-Innenministerium hat in einem offiziellem Statement betont, dass dem Verfassungsschutz keine konkreten Hinweise auf Sachbeschädigungen vorlägen. Iris Bernert-Leushacke vom Dortmunder Anti-Nazi-Bündnis “Blockado” möchte gegen die Behauptung im Verfassungsschutzbericht vorgehen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Current track

Title

Artist

Current show

Current show