Neue Studie zum Einfluss von Influencerinnen auf gestörtes Essverhalten

Geschrieben von am 25. Juli 2019

Die Hochschule Landshut hat eine Studie zur Bedeutung von Influencerinnen bei gestörtem Essverhalten von Frauen und Mädchen durchgeführt. Zusammen mit dem Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen befragten Forscher 143 Menschen die sich in Behandlung wegen Essstörungen befanden. Das Ergebnis: Influencerinnen aus dem Modelbereich wie beispielsweise Lena Gercke können ein gestörtes Essverhalten verstärken. Drei Viertel der befragten Frauen und Mädchen gaben an, auf Instagram Bilder von sich zu posten. Besonders wichtig sei es ihnen dabei „schlank auszusehen“. Aber auch eine positive Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper werde durch Instagram angeregt. Sogenannte „Curvy Models“ wie Fine Bauer können demnach Schönheitsideale erweitern und so die Heilung von Essstörungen unterstützen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 18:00