Neue Methode zur Herstellung klimafreundlicher Carbonsäure

Geschrieben von am 17. Juni 2020

Das gibt die Aachener Verfahrenstechnik der RWTH Aachen bekannt. Forscher*innen des Kopernikus-Projekts SynErgie haben ein elektrochemisches Verfahren entwickelt, das die industrielle Herstellung von Carbonsäure ohne fossile Rohstoffe erlaubt. Carbonsäure wird zur Herstellung unterschiedlicher Produkte gebraucht, zum Beispiel für Lacke und Kunststoffe. Allerdings verbraucht die gängige Methode zur Produktion von Carbonsäure Erdgas. Außerdem entstehen nicht weiter verwendbare Gipsabfälle. Das neue Verfahren löst diese Probleme und hat noch einen weiteren positiven Nebeneffekt: Es wird grüner Wasserstoff für die Energieversorgung frei. Das Kopernikus-Projekt SynErgie ist eine deutsche Forschungsinitiative. Sie erforscht zukunftsfähige Lösungen für die Industrie, um die Energiewende zu realisieren. Der Bund fördert das Projekt finanziell.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Aktuelle Sendung