Neue deutsche Raketen sollen helfen, die dunkle Seite des Mondes zu erforschen

Geschrieben von am 21. Januar 2022

Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Bis jetzt gibt es keine feste Funkverbindung von der Erde zur Mondrückseite. Um das zu ändern, sollen deutsche Raketen den Mond jetzt mit Satelliten umspannen. Starten soll der erste von acht Satelliten nächstes Jahr mit einer Rakete der Rocket Factory Augsburg. Bisher ist die Mondrückseite wenig erforscht. Die Forschenden interessiert besonders das Wassereis an den Mondpolen.


Radio Q

Wir sind der Campus.

Aktueller Song

Titel

Künstler

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00

Aktuelle Sendung

Moebius

00:00 09:00